Fachtag

Fachtag Pathologisierung von Kindern und ihr Recht auf Würde

In der Erziehungs- und Familienberatung (EFB) werden wir oft damit konfrontiert, dass Kinder pathologisiert werden oder Diagnosen nötig erscheinen.

Der erste Vortrag zeigt, was ist normal und entwicklungsgemäß, was gestört? Welche Vor- und Nachteile haben Diagnosen? Wie geht unsere Gesellschaft damit um? Bedeuten Symptome gleich eine Diagnose?

Der zweite Vortrag verdeutlicht die Bedeutung einer feinfühligen Resonanz für den Aufbau einer wohlwollenden sicheren Bindung und die Entwicklung emotionaler Kompetenz. Für Eltern und Fachkräfte ist es wesentlich, ihre Haltung zu reflektieren und sich in Empathiefähigkeit zu üben.

In der AG 1 kann das im ersten Vortrag Vermittelte anhand von Fallbeispielen vertieft und in verschiedenen Positionen dargestellt werden (auch eigene Beispiele sind willkommen!).

Die AG 2 stellt die Bedeutung einer feinfühligen Bindungsperson für eine gesunde Entwicklung von Kindern in den Fokus. Wie kann kindliche Bindungssicherheit gefördert und die Reflexions-fähigkeit der Eltern konkret unterstützt werden?

In der AG 3 erwarten Sie viele praktische Übungen und inspirierende Praxisbeispiele zum interaktiven Einsatz von Handpuppen. Mit Spaß und Tiefgang wird erfahrbar, wie machtvoll das Medium Handpuppe in schwierigen Situationen Öffnung und Vertrauen bewirken kann.

15. Fachtag der LAG Brandenburg
FLYER LAG FT 2019

 

Termin

  • 22.05.2019
  • 9:45-16:00 Uhr Uhr

Ort

  • Bürgerzentrum Oranienburg
    Albert-Buchmann-Str. 17
    16515 Oranienburg

Teilnahmegebühren

  • Mitglieder: 40 €
  • Nichtmitglieder: 60 €

Programm

09:45

Eröffnung

10:00 -12:45

Vortrag 1: Pathologisierung von Kindern durch Diagnosen-Chancen und Gefahren, Thomas Pap

Vortrag 2:
Feinfühlige Resonanz der Erwachsenen und ihre enorme Bedeutung für die kindliche Entwicklung, Gerhild Damm

13:45 -15:45

AG 1: Kindheit ist keine Krankheit, sondern Lebenszeit
AG 2: Förderung von Bindungssicherheit-die andere Art von Elternschule
AG 3: Sag's durch die Puppe!

16:00

Ende des Fachtages

Referent/innen

  • Thomas Pap, Cottbus

    FA für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

    medizinische Begutachtung, Hypnotherapeut und systemischer Berater

  • Gerhild Damm, Berlin

    Erziehungswissenschaftlerin

    Beraterin für Frühe Bindung STEEP, EPB, MARTE MEO, Kindergartenpädagogin, freiberufliche Dozentin

  • Julia Zemann, Berlin

    Schauspielerin, Psychodramaleiterin, Therapeutische Puppenspielerin, HP Psych.

    Leiterin des Instituts für Therapiepuppenspiel Berlin